Erfahrung mit VR-Headset als Hilfsmittel

Hilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte. Alles was den Alltag erleichtert.
davidb
Beiträge: 1
Registriert: 12.04.2021
von davidb » 12.04.2021, 11:14
Hallo zusammen,
als zukünftiger Anwendungsentwickler nehme ich an einem Praktikum teil, in dem es darum gehen soll, Virtual-Reality-Headsets (konkret das HTC-Vive) zu verwenden, um Inhalte für Sehbehinderte leichter zugänglich zu machen. Ich selbst habe leider bisher gar keine diesbezüglichen Erfahrungen und muss mir deshalb die Potentiale und Einsatzszenarien dieser Technologie erst erschließen.
Gibt es hier im Forum Personen, die mit der Verwendung von VR bereits Erfahrungen gesammelt haben? Falls ja: Wie kann ein VR-Set sehbehinderte Menschen bei der Wahrnehmung unterstützen:

- Bei welchen Formen von Sehbehinderung kann eine gewöhnliche VR-Brille wie das HTC Vive eine visuelle Hilfe sein?
- In wie fern können Controller oder Datenhandschuhe für Sehbehinderte eine Hilfe sein?
- Können auch blinde Menschen vom Einsatz dieser Systeme profitieren?

Für Hilfe, auch für erste Hinweise und Links, wäre ich sehr dankbar!

Mit freundlichen Grüßen,
David Bamberger

Seewolf
Beiträge: 103
Registriert: 17.09.2018
Wohnort: Berlin
von Seewolf » 28.04.2021, 14:04
Hallo davidb

Eine Metapher!
Die Irrfahrten des Odysseus!

KLeiner Tip für Praxisnahe Ideen!
Zieh dir mal eine kaum durchsichtige Plastiktüte über den Kopf(nur die Augen abdecken) ,was dein Sehvermögen um 80 bis 90% reduziert(1 Tag lang).
Dann Urteile selbst!

Gruß euer Seewolf



cron