Kann Blindenschrift nur mit einer Hand gelesen werden?

Hilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte. Alles was den Alltag erleichtert.
sporcherin
Beiträge: 1
Registriert: 25.03.2017
von sporcherin » 25.03.2017, 13:18
Hallo miteinander,

ich bin nicht blind, habe aber eine blinde Schwiegermutter, die leider vor zwei Jahren einen Schlaganfall hatte und seit dem einen gelähmten Arm (links) hat.

Sie konnte vorher Blindenschrift sehr gut lesen und jetzt fehlt ihr natürlich ein großer Bereich in ihrem Leben. Sie hat mir jetzt erklärt, dass man Blindenschrift nur mit zwei Händen lesen kann und die eine Hand (links) fällt ja jetzt weg.

Gibt es irgendein Hilfsmittel oder einen Tip, den ich ihr geben kann, damit sie evlt. nur mit rechts weiter lesen kann? Größere Schrift, dass sie nicht in der Zeile verrutscht oder ein Gerät, das sie in der Zeile bleiben kann?

Ich würde mich über eine Antwort freuen.

LG
Manuela

Chris
Moderator
Beiträge: 97
Registriert: 26.12.2014
von Chris » 25.03.2017, 17:31
Das ist nur eine Gewöhnungssache, geht auch mit einer Hand. Eventuelles Hilfsmittel könnte z.B. das kommende Blitab sein, ein Braillezeilentablet für geschätzt 500-600€. Dort könnte man die Größe selbst definieren, wann das kommt keine Ahnung. Könntest ja mal bei denen anfragen.

Ansonsten gibts auch die Möglichkeit sich das ganze softwaretechnisch vorlesen zu lassen, wobei es hier immer einen Sehenden für die Vorbereitung benötigt.



cron