Montags kochen mit Kochjulinchen

alles über Filme, Serien, Bücher usw.
Kochjulinchen
Beiträge: 102
Registriert: 27.12.2020
von Kochjulinchen » 04.07.2022, 04:23
„Bruschetta“ für 2 Personen

Rezept vom: 04.07.2022 Woche: 27

Liebe Kochfreunde.
Schön, dass ihr alle wieder dabei seit und meine Kochgerichte ausprobiert.
Heute bin ich wieder mit viel Freude dabei zu kochen.

Zutaten:
-3 große Tomaten
-1 große, rote Zwiebel
-Basilikum frische Kräuter im Topf ( gibt es in Discounter )
-Knoblauch nach Geschmack
-Ciabatta ( entweder 3 Brötchen, nicht so große ) und in der Mitte durch schneiden oder Ciabatta Brot in ca. 1,5 Zentimeter Stücke schneiden

Gewürze:
-Salz
-Pfeffer
-Oregano
-Öl

Zubereitung:
-Die Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden
-Die Zwiebel pellen und in kleine Stücke schneiden
-Alles in eine Schüssel geben, etwas Öl darüber und mit Salz, Oregano und Pfeffer abschmecken
-4 Basilikumblätter vom Kräutertopf abmachen, waschen und klein zerhacken
und auch in die Schüssel geben.
-Jetzt für etwa eine Stunde alles in den Kühlschrank geben damit alles gut durchzieht
-Backpapier auf ein Backblech legen
-Sind die Zutaten im Kühlschrank durchgezogen, dann werden die Ciabatta Brötchen
auf das Backpapier gelegt und mit etwas Öl eingestrichen
-Sie werden solange gebacken, bis sie leicht gebräunt sind ( etwa 8 bis 10 Minuten )
Auf die gebackenen Brötchen Scheiben wird dann die angerichtete Mischung aus Tomaten
verteilt
-Sie sollten dann serviert werden, so warm schmecken sie am besten.

Unter und Oberhitze auf: ca. 200 Grad auf die mittlere Schiene ( eigene Herdeinstellung beachten)

Tipp:
-Statt Chiabatta darf es ruhig auch ein anderes Brot sein. Die entsprechenden Backzeiten daher
unbedingt beachten.

Nachtisch:
-Joghurt Dessert mit Waldfrucht

Aus dem Internet entnommen:
Ciabatta [tʃaˈbat-ta] ist eine Brotsorte italienischer Herkunft aus Weizenmehl, Salz, Hefe, Wasser und Olivenöl. Auszug Wikipedia

Und nun Guten Appetit
Eure Kochjulinchen

Kochjulinchen
Beiträge: 102
Registriert: 27.12.2020
von Kochjulinchen » 11.07.2022, 09:46
„ Marmorkuchen „ Einfach mal wieder etwas für die Seele tun.

BACKREZEPT vom: 11.07.2022 Woche: 28
Nach diesem Backrezept folgt mein Montagsgericht vom 11.07.2022 „ Brokkoli Pasta „
für 2 Personen.

Liebe Kochfreunde.
Schön, dass ihr alle wieder dabei seit und meine Kochgerichte ausprobiert.
Heute bin ich wieder mit viel Freude dabei zu kochen.


Zutaten:
200 Gramm weiche Butter
150 Gramm Zucker ( davon 1 Esslöffel für den Teig mit dem Kakao )
1 Prise Salz
4 Eier
3 Esslöffel Milch
220 Gramm Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Esslöffel Kakao
Puderzucker zum bestreuen oder eben Glasur

Zubereitung:

-Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben. Der Teig wird gerührt bis er glatt ist.
-Eine Backform wird mit Fett ( Butter ) ausgestrichen und dort hinein kommt dann zu 2/3 von dem angerührten Teig.
-In das restliche Drittel in der Rührschüssel wird dann ein Esslöffel von Kakao gegeben und 1 Esslöffel Zucker und zusätzlich 3 Esslöffel Milch. Jetzt wird die Masse erneut gerührt bis sie glatt ist.
-Der Schokoladenteig wird dann in die Form gegeben und mit einer Gabel leicht umgedreht sodass ein Marmor entsteht.
Unter- und Oberhitze auf 175 Grad, mittlere Schiene.
-Die Kuchenform wird in den vorgeheizten Backofen gestellt.
Nach 10 Minuten Backzeit wird die Tür geöffnet und mit einem Messer wird dann oben in den Kuchen längsseitig leicht eingeschnitten.
-Die Tür vom Backofen wird wieder geschlossen. Mein Backofen benötigt ca. 52 Minuten. Mit einer Gabel teste ich ob der Kuchen durch gebacken ist. Je nach Backofen kann es schon vorkommen, das man nach etwa 45 Minuten eine Alufolie über den Kuchen legt damit er nicht zu braun wird.
-Nach 52 Minuten öffne ich die Tür vom Backofen ein kleines Stück, schalte die Temperatur aus und lasse den Kuchen noch 6 Minuten so schon leicht abkühlen.

-Anschließend nehme ich den Marmorkuchen aus dem Ofen. Auf einem Gitter ( bei den meisten Backöfen vorhanden ) lege ich unter das Gitter Backpapier aus. Dann bestreue ich den Kuchen mit Puderzucker

Tipp:
Glasur gibt es in weißer, Vollmilch oder dunkler Schokolade

Und nun Guten Appetit
Eure Kochjulinchen

Kochjulinchen
Beiträge: 102
Registriert: 27.12.2020
von Kochjulinchen » 11.07.2022, 09:52
„ Broccoli Pasta “ für 2 Personen

Rezept vom: 11.07.2022 Woche: 28

Liebe Kochfreunde.
Schön, dass ihr alle wieder dabei seit und meine Kochgerichte ausprobiert.
Heute bin ich wieder mit viel Freude dabei zu kochen.
Das Rezept davor ist ein Backrezept und zwar „ Marmorkuchen „

Zutaten:
-1 Päckchen Maggi Fix „ Broccoli Pasta mit Hackfleisch“
( Man kann sich die angegebenen Zutaten auch verändern, so wie ich z.B. )
-300 Gramm gefrorener Broccoli ( da ich das Gericht ohne Fleisch mache bleibt es
bei 300 Gramm Broccoli )
-2 Karotten
-250 Gramm Nudeln ( Fusseli nehme ich ) Dürfen auch andere Nudeln sein
-100 Milliliter Sahne

Gewürze:
-Öl zum braten


Zubereitung:
-Ich setze das Nudelwasser ohne Salz auf. Sobald das Wasser kocht, gebe ich die
Nudeln in das heiße Wasser. Zwar steht auf der Verpackung 9 Minuten, ich koche sie
wesentlich länger denn Nudeln müssen bei mir weich sein
-Ich schäle die Karotten und halbiere sie. Dann schneide ich dünne Scheiben. Ich lasse
Öl in der Pfanne mit hohem Rand heiß werden und mache dort die Karotten rein, nur leicht anbraten.
-Dann kommt 300 Milliliter Wasser in die Pfanne und 100 Milliliter Sahne
-Ich rühre den Beutelinhalt rein und lasse kurz aufkochen
-Dann mache ich den gefrorenen Broccoli rein und koche alles so ca. 10 bis 12 Minuten.
Bei mittlerer Wärmezufuhr kochen und gelegentlich umrühren

( Bitte Verpackungsbeilage beachten und die eigenen Herdeinstellungen)

Tipp:
-Für die nicht Vegetrarier empfehle ich: Hackfleisch nach Wahl ( Maggi Fix Verpackungsbeilage beachten ) Die Angaben stehen dort für 4 Personen, das heisst, bei 2 Personen von allem etwas
geringere Mengen

Nachtisch:
-Kefir mit Ananas

Aus dem Internet entnommen:
Kefir ist ein dickflüssiges Sauermilchprodukt mit einem geringen Gehalt an Kohlensäure und Alkohol, das ursprünglich aus der Kaukasus-Region stammt. Wikipedia


Und nun Guten Appetit
Eure Kochjulinchen

Kochjulinchen
Beiträge: 102
Registriert: 27.12.2020
von Kochjulinchen » 18.07.2022, 04:55
„Königsberger Klopse“ für 2 Personen ( etwas aufwendig zu arbeiten daher für 2 Tage )

Rezept vom: 18.07.2022 Woche: 29

Liebe Kochfreunde.
Schön, dass ihr alle wieder dabei seit und meine Kochgerichte ausprobiert.
Heute bin ich wieder mit viel Freude dabei zu kochen.

Zutaten:
-500 Gramm Vegetarisches Hackfleisch von Mühlen oder aber für die Nicht Vegetarier
Hackfleisch halb und halb ( Die Zubereitung ist dasselbe wie bei dem Vegetarischen )
-1 Zwiebel
-1 normal große Schrippe/Brötchen
-1 Becher Creme Fraich
-1 Becher 300 Gramm Kräuter Frischkäse

Gewürze:
-1 Esslöffel Senf
-Salz und Pfeffer
-1 gestreiften Esslöffel Zucker
-1 Ei
-Von einer Zitrone die Hälfte auspressen
-30 – 40 Gramm Kapern ( kleine Gläser beinhalten 20 Gramm )
-1 Liter Wasser mit 2 gehäuften Teelöffel Gemüsebrühe
-1 gehäuften Löffel Maisstärke ( in wenig Wasser auflösen )

Zubereitung:
-Das Hackfleisch wird in eine Rührschüssel gegeben. Dazu dann das Ei, den Senf, und die ausgedrückte
Schrippe / Brötchen dazu.( Ich drücke diese in einem sauberen Geschirrhandtuch aus
-Die Zwiebel pellen und klein schneiden und dazu geben
-Jetzt wird alles verknetet. Das Vegetarische Hackfleisch nicht mit Paniermehl weiter verdicken. Ist
alles vermengt, kommt einem das ( vegetarische ) etwas weich vor, nicht verändern. Salz und
Pfeffer dazu geben. Ich nehme die Streuer und mache nach Gefühl
-Ich setze den Liter Wasser mit der Gemüsebrühe auf. Gebe den Saft der Kapern dazu
und lasse alles aufkochen. Dann nehme ich einen Esslöffel nach dem anderen des Hackfleisches und streife
mit dem Finger in die gekochte Brühe. Ich bekomme etwa 12 kleinere Klopse dadurch rein.
- Ich lasse alles leicht köcheln, 20 Minuten lang
-Jetzt wird alles vorsichtig durch ein Sieb geschüttet, und der Rest der Gemüsebrühe wird in einem
Kochtopf aufgefangen
-In die Brühe kommt dann der Frischkäse, die Kapern, Zitrone und der Zucker. Alles wird mit dem
Schneebesen gerührt bis sich alles aufgelöst hat. Wenn das alles aufgelöst und aufgekocht ist,
dann die Klopse hinein geben. Ca. 10 Minuten köcheln lassen.
-Damit die Soße etwas dicker wird, gebe ich die aufgelöste Maisstärke dazu

( Bitte Verpackungsbeilage beachten und die eigenen Herdeinstellungen)

Tipp:
-Dazu passt auch Reis sehr gut. Ich nehme für mich den 10 Minuten Basmati Reis im
Kochbeutel

Nachtisch:
-Apfel
Aus dem Internet entnommen:
Königsberger Klopse, auch Saure Klopse, Kapernklopse oder Soßklopse sind ein aus Ostpreußen stammendes Gericht aus gekochten Fleischklößen in weißer Sauce mit Kapern. Benannt sind sie nach der früheren Haupt- und Residenzstadt Königsberg und dem Wort „Klops“ für „kleiner Kloß“. Wikipedia

Und nun Guten Appetit
Eure Kochjulinchen

Kochjulinchen
Beiträge: 102
Registriert: 27.12.2020
von Kochjulinchen » 25.07.2022, 05:40
„ Möhren-Erbsen “ für Vegetarier Valess geschnetzelte, für Nicht Vegetarier Hähnchenfleisch
für 2 Personen



Rezept vom: 25.07.2022 Woche: 30

Liebe Kochfreunde.
Schön, dass ihr alle wieder dabei seit und meine Kochgerichte ausprobiert.
Heute bin ich wieder mit viel Freude dabei zu kochen.

Zutaten:
-1 Päckchen Vales geschnetzelte ( oder Hähnchenfleisch )
-1 Packchen Maggi Soße Möhren - Erbsen Hähnchen mit Reis
-2 Möhren
-200 Gramm Tiefkühlerbsen
-250 Gramm geschnetzeltes Hähnchenfleisch
-1 Beutel 10 Minuten Reis von Basmati
- 100 Gramm = ( ½ Becher Schmand )

Gewürze:
-Mir reicht der Geschmack der Maggi Soße
-Wenig Salz für das Reiswasser
-Öl zum anbraten

Zubereitung:
-Die Karotten schälen, halbieren und dünne Scheiben schneiden
-1 Päckchen geschnetzelte von Valess oder 250 Gramm Hähnchengeschnetzelte
wird in eine Pfanne mit heißem Öl hineingegeben und angebraten, dann werden
die klein geschnittenen Karotten dazu gegeben und etwa 3 Minuten mit gebraten
-300 Milliliter Wasser dazu geben und das Päckchen Maggi Soße einrühren.
-Dazu den Schmand und alles glatt verrühren. Alles aufkochen lassen.
-Erbsen dazu geben und alles bei geringer Wärmezufuhr zugedeckt garen.
-Zwischendurch umrühren, Garzeit ca. 12 Minuten
-Den Basmatireis in gekochtes Wasser geben und etwa 10 Minuten kochen lassen

( Bitte Verpackungsbeilage beachten und die eigenen Herdeinstellungen)

Tipp:
-Für die nicht Vegetarier 250 Gramm Hähnchenfleisch klein geschnitten ( geschnetzeltes )

Nachtisch:
-Eis

Aus dem Internet entnommen:
Die Karotte, auch bezeichnet als Möhre, Mohrrübe, Gelbrübe, Gelbe Rübe, Rüebli, Riebli oder Wurzel, ist eine nur in Kultur bekannte Form der Möhre innerhalb der Familie der Doldenblütler. Von dieser Gemüsepflanze wird fast ausschließlich die Pfahlwurzel genutzt. Wikipedia


Und nun Guten Appetit
Eure Kochjulinchen

Kochjulinchen
Beiträge: 102
Registriert: 27.12.2020
von Kochjulinchen » 01.08.2022, 04:43
„ Bandnudeln mit Lachs “ für 2 Personen

Rezept vom: 01.08.22 Woche: 31

Liebe Kochfreunde.
Schön, dass ihr alle wieder dabei seit und meine Kochgerichte ausprobiert.
Heute bin ich wieder mit viel Freude dabei zu kochen.

Zutaten:
-1 Päckchen von Maggi Bandnudeln mit Lachs
-250 Gramm Lachsfilet gefroren
-150 Gramm Bandnudeln
-100 Milliliter Sahne 15 % Fett
-2 Frühlingszwiebeln

Gewürze:
-Mir reicht der Geschmack der Maggi Soße
-Öl zum anbraten


Zubereitung:
-Lachs kurz antauen und unter kaltem Wasser abspülen, trocken abtupfen und klein schneiden
-Frühlingszwiebel abwaschen und klein schneiden
-Beides in heissem Öl anbraten, herausnehmen und warm stellen und an die Seite stellen
-In die Pfanne 700 Milliliter Wasser geben. Die Soße einrühren und aufkochen.
-Die Bandnudeln klein brechen ( Ich mache es in einem sauberen Tuch )
-Die Zeit der Bandnudeln ist unterschiedlich. Ich lasse Nudeln generell länger kochen als auf der
Verpackung angegeben ist. Deckel auf die Pfanne und gelegentlich umrühren
-Nachdem die Nudeln weich sind, kommen die 100 Milliliter Sahne dazu. Dann der bereits
gebratene Lachs mit den Frühlingszwiebel. Ca. 2 Minuten heiß werden lassen


( Bitte Verpackungsbeilage beachten und die eigenen Herdeinstellungen)


Tipp:
-Wer möchte kann den Geschmack mit etwas Zitrone verfeinern

Nachtisch:
-Joghurt mit Frucht



Aus dem Internet entnommen:
Die Winterzwiebel ist eine Pflanzenart aus der Unterfamilie der Lauchgewächse. Sie wird auch Frühlings- oder Frühzwiebel, Lauchzwiebel, Jungzwiebel, Frühlingslauch, Zwiebelröhrl, Zwiebelröhrchen, ... Wikipedia



Und nun Guten Appetit
Eure Kochjulinchen

Kochjulinchen
Beiträge: 102
Registriert: 27.12.2020
von Kochjulinchen » 08.08.2022, 04:53
„ Aprikosen-Orangen-Kaltschale mit Flöckchen “ für 2 Personen

Rezept vom: 08.08.2022 Woche: 32

Liebe Kochfreunde.
Schön, dass ihr alle wieder dabei seit und meine Kochgerichte ausprobiert.
Heute bin ich wieder mit viel Freude dabei zu kochen.

Zutaten:
-1 große Dose Aprikosen mit Saft
-50 Milliliter Orangensaft mit viel Anteil Fruchtgehalt
-Mondamin Speisestärke ( 2 Teelöffel anrühren zum verdicken )
-1 reines Eiweiß
-1 gestrichener Esslöffel Zucker

Gewürze:
-1 Prise Salz nur nach Wunsch in das Eiweisklar

Zubereitung: Kaltschale
-Die Aprikosen werden mit dem Aprikosensaft in einen Topf zum kochen gebracht und
mit dem Pürierstab püriert
-Die Speisestärke wird mit dem Orangensaft angerührt und wird zu dem pürrierten Aprikosenmix
hineingerührt zum andicken. Kurz aufkochen und dann ist die Kaltschale fertig
-Jetzt wird alles in Dessertschalen gegeben und kalt gestellt

Zubereitung: Flöckchen
-Das Eiweiß und der Zucker wird mit einem Mixer zu einer steifen Masse geschlagen
-Einen breiten Topf mit ca. 1/3 Wasser befüllen und zum kochen bringen
-Den Topf von der Kochstelle nehmen
-Die geschlagene Eiweißmaße mit 2 Teelöffeln abstechen und auf das heiße Wasser
-setzen. Topf von der Kochstelle nehmen.( BITE BEACHTEN, DAS WASSER DARF NICHT MEHR KOCHEN SONST
zerfällt alles
-Den geschlossenen Topf nun schließen und ca. 20 Minuten fest werden lassen
-Die Flöckchen werden zum garnieren auf die Kaltschale gesetzt

Bitte eigene Herdeinstellungen beachten

Tipp:
-Die Flöckchen sind ein reiner Hingucker auf der Kaltschale, müssen aber nicht unbedingt
gefertigt werden


Aus dem Internet entnommen:
Eine Kaltschale ist eine flüssige sämige Kaltspeise, süß oder pikant, die vor allem im Sommer anstelle der Suppe gegessen wird. Süße Kaltschalen können aber auch als Nachspeise serviert werden. Je nach den verwendeten Grundzutaten unterscheidet man verschiedene Typen von Kaltschalen: Wikipedia


Und nun Guten Appetit
Eure Kochjulinchen



cron