Design Brailleschrift

Offtopic
Julia
Beiträge: 2
Registriert: 30.01.2020
von Julia » 30.01.2020, 12:48
Liebe Community,
vorweg möchte ich sagen, dass ich keine Sehbehinderung habe, um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen. Ich hoffe, dass ich in diesem Forum dennoch richtig bin. Ich beschäftige mich zur Zeit viel mit Grafikdesign und habe mich in letzter Zeit im öffentlichen Raum mit Blindenschrift befasst. Ich habe (für mich) keine Unterschiede in der Anwendung finden können. Keinen kreativen Umgang, so wie es bei normalen Schriftgestaltungen der Fall ist. Da ich selbst keine Erfahrung damit habe, kann ich das jedoch auch nicht genau sagen. Ich beginne auch gerade erst mich mit dem Thema auseinander zu setzen und dachte das Information aus erster Hand besser sind als auf Google zu vertrauen und hoffe das meine Fragen oder Formulierungen richtig formuliert sind. Jetzt meine Fragen:
1. Gibt es einen kreativen Umgang den ich als Außenstehende bisher noch nicht feststellen konnte?
2. In wie weit ist die Schrift abwandelbar und dennoch noch verständlich?
3. Ich überlege ein Plakat zu gestalten bei dem nicht nur der Text übersetzt wird, sondern wo auch das Design und die Gestaltung inkludiert werden. Kommunikation ist für sehende Menschen nicht nur Text sondern ein Gesamtbild und ich würde gerne versuchen diese Informationen auch für blinde und sehbehinderte Menschen zugänglich zu machen. Es wirkt für mich wie eine Ausschluss aus Informationen. Kennt jemand hierfür Beispiele?
4. Kann man verschiedene Wörter oder Sätze über ein Plakat mit erhabenen Linien verbinden? Ist das verständlich oder führt das zu Verwirrung? Kann die Brailleschrift auch senkrecht geschrieben werden?
5. Hat hier jemand sonstige Tipps oder Erfahrungen die mir vielleicht weiterhelfen würden?
Ich würde mich sehr über Antworten freuen und bin sehr gespannt.

Chris
Moderator
Beiträge: 94
Registriert: 26.12.2014
von Chris » 30.01.2020, 18:54
Hi Julia,
ich habe zwar keine Einschränkungen, aber vielleicht kann ich dir als Designer einige Infos geben.

1) https://www.langweiledich.net/fuer-alle ... enschrift/ :D
2) Du kannst jetzt nicht wie bei der normalen Schrift die Schriftart ändern, aber grundsätzlich kann man, vorausgesetzt man hält sich an die Regeln der Brailleschrift, durchaus kreativ sein.
4) da sehe ich __________________________________________________ kein Problem ;) - natürlich kannst du auch senkrecht schreiben, oder von rechts nach links? - wer versteht es als Erster, wer findet den Hinweis etc.. ;)

Ich würde beim Plakat kreative Ideen vorher in der Praxis testen lassen und sie erst dann weiterverfolgen. Es kann sehr frustierend sein fast alles fertig zu haben, um dann festzustellen, dass es so in der Praxis von den Blinden nicht erkannt bzw. verstanden wird.

Seewolf
Beiträge: 59
Registriert: 17.09.2018
Wohnort: Berlin
von Seewolf » 01.02.2020, 08:58
Hallo Community

Einige Zeichensatz Familien!

Erstere sollte genutz werden,auch nicht proportionaler Zeichensatz genannt!

Zeichensatz mit festem Zeichenabstand, mit oder ohne Serifen wie z.B. Courier New
Zeichensatz mit proportionalem Zeichenabstand und Serifen wie z.B. Times New Roman
Zeichensatz mit Handschrift ähnlichem Aussehen wie z.B. Script
Zeichensatz mit proportionalem Zeichenabstand und ohne Serifen wie z.B. Arial
Zeichensatz wenn keine Daten über den Zeichensatz existieren oder aber die Daten beliebig sind

Gruß euer Seewolf

Julia
Beiträge: 2
Registriert: 30.01.2020
von Julia » 06.02.2020, 10:56
Vielen Dank für die Antworten! Werde mich daran versuchen! Lg Julia

Seewolf
Beiträge: 59
Registriert: 17.09.2018
Wohnort: Berlin
von Seewolf » 12.02.2020, 09:17
Hallo Julia und Community

Soweit ich das erfassen konnte,unterliegen die ertastbaren Punkte einem Koordinatensystem.

Daraus ergibt sich folgende Auswahl!
1) Vorgefertigte nicht Proportionale Zeichensätze mit Parallelen Koordinatensystem
2) Selbsterstellte Proportionale Zeichensätze,dessen Linien bzw Kreuzpunkte Parallel zum Koordinatensystem laufen!

Gruß euer Seewolf

p,s.
*Hust ... hust ... , Kaffee mit Brause gemischt sollte vermieden werden*



cron